Presse



Bericht über Bacchus in der Badischen Zeitung: BZ_2014_12_03.pdf

***********************************************************

Bericht über Bacchus in der Rheinpfalz: Rheinpfalz_2014_11_29.pdf

***********************************************************

Bericht über Bacchus in der Landesschau: http://swrmediathek.de/player.htm?show=a7a29990-7a49-11e4-acfa-0026b975f2e6

***********************************************************

Medieninformation 03 / 2014

13 deutsche, französische und schweizerische Forschungseinrichtungen arbeiten im Bacchus-Projekt gemeinsam an Strategien zum natürlichen Schutz gegen die wichtigsten mikrobiellen Schaderreger kultivierter Rebsorten, wie den Falschen Mehltau.

Unter den 13 beteiligten Forschungseinrichtungen befinden sich das Botanische Institut am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz (DLR) im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße. In beiden Forschungseinrichtungen befasst man sich mit der Erforschung des erfolgreichen natürlichen Abwehrverhaltens von Reben. [...]

Pressemitteilung_03_2014.pdf


***********************************************************

Medieninformation 02 / 2014

Das grenzüberschreitende BACCHUS-INTERREG-Projekt ist mit 13 Forschungseinrichtungen gemeinsam auf der Suche nach umweltschonenden Methoden einer wirksamen Bekämpfung von Rebkrankheiten.

13 deutsche, französische und schweizerische Forschungseinrichtungen kooperieren am Oberrhein im grenzüberschreitenden Interreg-IV-Projekt zu den aktuellen Weinbauthemen unter dem treffenden Namen ‚BACCHUS‘. Neben dem Falschen Mehltau, der durch die Algenpilzart ‚Plasmopara viticola‘ hervorgerufen wird, stehen pilzliche Holzkrankheiten wie Esca oder die durch Viren verursachte Reisigkrankheit (Grapevine Fanleaf Virus) im Mittelpunkt der grenzüberschreitenden Kooperation. [...]

Pressemitteilung_02_2014.pdf


***********************************************************

Medieninformation 01 / 2014

Mit Interreg-Projekt „Bacchus“ umweltschonend gegen Rebkrankheiten und für nachhaltigen Weinbau – 13 deutsche, elsässische und schweizerische Forschungseinrichtungen kooperieren, darunter die INRA in Colmar und das Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie der Universität Freiburg.

Für das grenzüberschreitende Interreg-IV-Projekt‘ mit dem treffenden Namen ‚Bacchus‘ ist das Staatliche Weinbauinstitut (Abteilung Biologie) in Freiburg Projektträger. Hier laufen die Fäden der Forschungsergebnisse von 13 Forschungseinrichtungen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz zusammen. Prof. Hanns-Heinz Kassemeyer und Projektkoordinatorin Dr. Henriette Gruber vom Staatlichen Weinbauinstitut sind sich sicher, dass die finanziellen Mittel von insgesamt über 3 Millionen Euro bis zum Ende des Jahres zu greifbaren Ergebnissen führen, um nachhaltige Maßnahmen gegen unterschiedliche Krankheiten der Reben zu entwickeln. [...]

Pressemitteilung_01_2014.pdf


***********************************************************

Medieninformation 02 / 2013

Natürliche Abwehrstrategien in Erbinformation von Reben entdecken und nutzen! Im Interreg-Projekt „Bacchus“ kooperieren 13 deutsche, französische und schweizerische Forschungseinrichtungen

Am Staatlichen Weinbauinstitut (Abteilung Biologie) in Freiburg, dem Projektträger des grenzüberschreitenden Interreg - IV - Projekts ‚Bacchus‘, laufen die Fäden der Forschungsergebnisse von 13 Forschungseinrichtungen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz zusammen. Prof. Hanns-Heinz Kassemeyer und Projektkoordinatorin Dr. Henriette Gruber vom Staatlichen Weinbauinstitut sind sicher, dass die finanziellen Mittel von insgesamt über 3 Millionen Euro bis Dezember 2014 zu greifbaren Ergebnissen führen, um nachhaltige Maßnahmen gegen unterschiedliche Krankheiten der Reben zu entwickeln. [...]

Pressemitteilung_02_2013.pdf


***********************************************************

Medieninformation 01 / 2013

Mit Interreg-Projekt „Bacchus“ umweltschonend gegen Rebkrankheiten und für nachhaltigen Weinbau – 13 deutsche, elsässische und schweizerische Forschungseinrichtungen kooperieren – Ergebnisse unter www.bacchusscience.eu

Der Winzer ist in seiner Arbeit stark von der Natur abhängig. Teilweise Hagelschäden und starker Regenfall prägten das Weinjahr 2012 am Oberrhein. Die klimatischen Bedingungen förderten auch die Pilzkrankheit Peronospera, gegen die der Winzer allerdings vorgehen kann.

Dabei dämmt man die Krankheitssymptome ein, ohne jedoch die Wirkungsweise der Krankheitserreger in der Pflanze genauer zu kennen. Seit Jahren gibt es auf beiden Seiten des Rheins eine wissenschaftlich anspruchsvolle Grundlagen-Forschung zur Biologie dieser Rebkrankheit. Dieses Wissen über die Lebensweise des Krankheitserregers bietet die Möglichkeit, innovative Verfahren zur nachhaltigen Bekämpfung der Krankheit zu entwickeln. [...]

Pressemitteilung_01_2013.pdf


© Copyright 2013: www.bacchus-science.org.     Alle Rechte vorbehalten.    Webdesign: webdesign Karlsruhe